Gründungsinteressiert? Gründungswillig? Gründungsentschlossen?


Willkommen beim Gründungsbüro Mainz

Wir haben das Ziel, gründungsaffine Studierende, Professor*innen, Mitarbeiter*innen und Alumni aus Wissenschaft und Forschung auf dem Weg zur akademischen (Aus-) Gründung zu unterstützen und zu begleiten. Wir bieten Informationen, Beratung, Coaching und als Netzwerkknoten Kontakte zu externen Kooperationspartnern.

 

Möchten Sie unseren Newsletter erhalten? Dann schreiben Sie eine formlose E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





//Maßnahmen, Informationen und Angebote während der Corona-Pandemie//


Bundesweite Maßnahmen

Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige

Kleine Unternehmen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten, erhalten zur Sicherstellung ihrer Liquidität einen Betriebsmittelzuschuss für bis zu drei Monate. Die Höhe richtet sich nach der Betriebsgröße, bei bis zu 5 Beschäftigten kann sie bis zu 9000 Euro betragen. 


Maßgeschneiderte Unterstützung für Startups in der Corona-Krise
Die Bundesregierung ergänzt damit die bereits bestehenden Unterstützungsprogramme um ein Maßnahmenpaket, das speziell auf die Bedürfnisse von Start-ups zugeschnitten ist. Start-ups haben darüber hinaus grundsätzlich auch Zugang zu allen Unterstützungsmaßnahmen des Corona-Hilfspakets. Jedoch passen klassische Kreditinstrumente häufig nicht auf die Bedürfnisse junger Start-ups.


Corona-Hilfsprojekte
Die Website 'Corona-Hilfsprojekte' bündelt neue Informationen zu Portalen, Liquidität und Umsatz sowie Nachbarschaftshilfe und gibt eine schnelle Orientierung für empfehlenswerte Hilfsprojekte in der aktuellen Corona-Krise. Die Seite ist ein Ergebnis eines Hackathons, der von der Bundesregierung organisiert wurde.


Maßnahmen und Infos für Rheinland-Pfalz


IHK-Rheinhessen: Tagesaktuelle Informationen zur Corona-Krise
Hier finden Sie eine Übersicht zu u.a. Förder- und Notfallmaßnahmen sowie zu Krisenmanagement und Finanzierungshilfen während der Corona-Krise.

Corona-Krise: Unternehmen zeigen Ideen
Die IHK für Rheinhessen möchte eine Plattform bieten, um in der Krise entstandene kreative Geschäftsideen aufzuzeigen und Unternehmen miteinander zu vernetzen. 


Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium wird ergänzend zu den Bundeshilfen über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz Betriebsmittelkredite sowie Bürgschaften zur Verfügung stellen. Weitere Informationen gibt es in den folgenden Links:

- Informationen für Unternehmen / Bundesprogramm "Soforthilfe Corona" / Zukunftsfonds Start Wirtschaft Rheinland-Pfalz / Corona Soforthilfe-Kredit
- Informationen für Startups / Informationen zu staatlichen Hilfen




Umfrage des Deutschen Startup Monitor 2020 an Startups

Die Corona-Pandemie stellt Startups vor enorme Herausforderungen. Für eine bestmögliche Unterstützung der Startups benötigt der Startup-Verband Zahlen und Fakten. Startups werden daher gebeten, an der Online-Umfrage des Deutschen Startup Monitor 2020 teilzunehmen. 


 



Corona-Krise: Übersichten - Plattformen - Kampagnen - Online-Veranstaltungen 

Übersichten

Maßnahmen für die Kultur- und Kreativwirtschaft während der Corona-Krise 
Das Descom – Designforum Rheinland-Pfalz hat eine Übersicht mit Informationen zu Hilfsangeboten der Bundesregierung sowie Angebote von Berufsverbänden und Wissensportalen für Kreativschaffende sowie für kleine und mittelständische Unternehmen zusammengestellt. Hier geht es zur Übersicht.

Plattformen


2gather.jetzt
2gather.jetzt ist eine Initiative von Hamburger Selbstständigen, die kleinen Unternehmen und Freiberufler*innen eine Plattform bieten möchte, sich online zu versammeln und gegenseitig zu unterstützen.

Kampagnen

Kampagne #dontstopcreativity
Die Corona-Krise hat massive wirtschaftliche Auswirkungen auf die Kultur- und Kreativwirtschaft. Kreative Deutschland und die Fördereinrichtung Promoting Creative Industries Netzwerk (PCI) möchten diese Auswirkungen sichtbar machen und konkrete Maßnahmen formulieren. Gleichzeitig macht der Bundesverband Kreative Deutschland auf bestehende und neue Unterstützungsangebote aufmerksam. Mit der Kampagne #dontstopcreativity möchte sich die Kultur- und Kreativwirtschaft auch als Lösungsanbieter in der Krise positionieren.

Startnext-Kampagne für Kreativschaffende 
Kreative & Gründer*innen sind betroffen, weil sie aufgrund der aktuellen Pandemie Konzerte absagen, Einrichtungen schließen oder aus anderen Gründen Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. In dieser Kampagne soll Starter*innen, die durch den Shutdown direkt betroffen sind, so gut wie möglich geholfen werden. 


Online-Veranstaltungen

Gutenberg Digital Hub
Hier geht es zu einer Übersicht zahlreicher Online-Vorträge, -Fokusgruppen und -Workshops des Gutenberg Digital Hub.
Hier können Ideen und Input für Online-Veranstaltungen im Gutenberg Digital Hub 
abgeben werden.
Zudem bietet der Slack-Workspace des Gutenberg Digital Hub Raum zum Austausch zu unterschiedlichen Themen.




Gründen-in-Mainz


 Eine Informationsplattform für Gründungsinteressierte und Gründer*innen



gruenden-in-mainz

Pressemitteilung Gründen-in-Mainz.de



BUCHERSCHEINUNG: "Gründen ist meins. Innovative Gründungsgeschichten der Hochschule, Johannes Gutenberg-Universität und Universitätsmedizin Mainz"

GB Buchteaster Bild

Weitere Informationen sowie das Buch als PDF finden Sie 
hier.



LEITFADEN FÜR EINE ERFOLGREICHE MESSETEILNAHME


  • Grundsätzliche Teilnahmeentscheidung
  • Vorbereitung und Planung der Teilnahme
  • Messenachbereitung

Downloaden Sie hier den Leitfaden als PDF.





Sie spielen mit dem Gedanken, zu gründen?


10 Punkte für mehr Gründungen finden Sie hier.





Vernetzen Sie sich mit uns!


Über Facebook...

Über XING...